Trittau, 28.11.2021 Vieles neu macht nicht nur der Mai bei der Malerei Menken. Seitdem 1. September dieses Jahres arbeitete das Unternehmen unter dem Dach der HPM Die Handwerksgruppe. „Die HPM und mich verbindet eine gemeinsame Vergangenheit, denn vor der Gründung der Malerei Menken war ich selbst als Arbeitsgruppenleiter (so die Begrifflichkeit damals) und Meister für zwei HPM-Betriebe verantwortlich. Auch nach meinem Ausstieg riss der Kontakt nie ab. Für die zukünftige Aufstellung der Malerei Menken war es mir besonders wichtig, einen Partner zu finden, der an der Struktur des Unternehmens möglichst wenig Veränderungen vornehmen möchte. Dazu sollten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft sowie ein sicherer Arbeitsplatz geboten werden. All das habe ich bei der HPM finden können“, so Andreas Menken, Geschäftsführer der Malerei Menken, über seine Beweggründe. Als Geschäftsführer bleibt Andreas Menken mit seinem langjährigen Meister Udo Lambrecht erster Ansprechpartner für Kund:innen und Lieferanten. Zukünftig unterstützt von Timo Lüders. Ihnen zur Seite steht weiterhin die ‚gute Seele des Unternehmens‘ Christine Dittbrenner im Büro und das gesamte Malerei Menken-Team bei den Kund:innen vor Ort.

Umfirmierung zur Malerei Menken GmbH
Mit der Umfirmierung zur Malerei Menken GmbH wurde die Integration in die HPM offiziell abgeschlossen. Die HPM ist eine familiengeführte Unternehmensgruppe und einer der Marktführer im Ausbauhandwerk, bestehend aus erfolgreichen und lokal verankerten Handwerksbetrieben in Deutschland und Österreich. Seit 1989 basiert der Erfolg der HPM auf der Übernahme von Handwerksbetrieben, die eine unternehmerische Heimat für ihr Lebenswerk suchen. Die HPM wächst und ist heute ein starkes Netzwerk mit über 147 erstklassigen Betrieben in den drei Sparten: Maler Fassade Ausbau, Technische Gebäudeausrüstung sowie Fenster und Fassade.

Neues Logo – für einen modernen Unternehmensauftritt
Die Malerei Menken GmbH hat sich mit der Integration in die HPM strategisch und zukunftsweisend weiterentwickelt – was sich auch im überarbeiteten Unternehmenslogo zeigt. „Mit unserem Logo verhielt es sich, wie bei den Baustellen unseren Kunden – es wurde Zeit für neue Farbe und eine moderne Optik“, erklärt Andreas Menken den Relaunch. „Die Identifikation mit dem neuen Firmen-Logo ist groß und wir freuen uns sehr, dass wir dieses jetzt sukzessiv in unsere Unternehmensdarstellung einbauen können. Zukünftig wird es auf unserem Briefpapier, unseren Visitenkarten oder der Webseite ebenso zu finden wie auf unseren Fahrzeugen oder am Firmengebäude.“